Auf Schatzsuche - Geocaching im Moor

Geocaching, eine Art digitaler Schnitzeljagd, ist eine bei immer mehr Menschen beliebte Freizeitbeschäftigung. Im Zentrum des Vergnügens stehen viele „Schätze“, die von anderen begeisterten Geocachern versteckt werden. Mit Hilfe einer kurzen Beschreibung und von GPS-Koordinaten sollen sie von anderen gefunden werden.

Damit vereint Geocaching gleich mehrere positive Eigenschaften. Es ist ein guter Grund in die freie Natur zu gehen und etwas frische Luft zu schnappen. Geocaching ist für alle möglich und zugleich fühlt man sich doch ein wenig wie ein Geheimagent. Schließlich soll der „Schatz“ geheim bleiben, unbeteiligte Passanten oder Nachbarn sollen nichts von dem Versteck erfahren. Einige „Schätze“, die können zudem nur durch das Lösen von Rätseln gefunden werden.

MooNi-Caching – eine Auswahl interessanter Moor-„Schätze“→

Wie funktioniert Geocaching?
Es beginnt damit, dass ein Geocacher einen „Schatz“, meistens eine kleinen Dose, versteckt. Damit andere Personen diesen Schatz finden können, werden u.a. die GPS-Koordinaten als Hinweis angegeben. Diese Daten können auf ein GPS-Navigationsgerät heruntergeladen werden. Alternativ kann auch ein Smartphone verwendet werden. Eine Geocaching-App wie c:geo, BikeAtor (für Android-Betriebssysteme), Geocaches oder Geocaching Buddy (für iOS-Betriebssysteme) ist zu empfehlen.
Nun gilt es, sich einen zu suchenden „Schatz“ auszuwählen. Lesen Sie sich die Hinweise durch. Wie schwer ist der „Schatz“ zu finden? Benötigen Sie zusätzliche Ausrüstung? Feste, wetterfeste Kleidung anziehen (das ist immer empfehlenswert) und es kann losgehen.

Noch ein Hinweis in Sachen Naturschutz: Wenn ein „Schatz“ in einem Naturschutzgebiet versteckt wurde, dann so, dass Sie die Wege nicht verlassen müssen.

Hier erfahren Sie mehr
Geocaching ist nicht gleich Geocaching. Es gibt Unterschiede hinsichtlich der Größe der „Schätze“, einige „Schätze“ gibt es nur virtuell und bei einigen muss erst gerätselt werden um die GPS-Koordinaten zu erhalten.

http://geocaching.de/index.php/allgemeines/ueber-geocaching
https://de.wikipedia.org/wiki/Geocaching (ein sehr umfangreicher Beitrag)

Wichtige Hinweise zum Naturschutz:
http://geocaching.de/index.php/nuetzliches/naturschutz

"Schätze" im Moor

Geocaching-Schätze gibt es fast überall in Niedersachsen zu finden. In den Städten, aber auch zahlreich auf dem Lande. Wir haben für Sie und uns einige "Schätze" in und am Rande von Mooren näher angeschaut. Die "Schätze" in der Tabelle unten sind verlinkt mit den Datenbanken von geocaching.com und opencaching.de. Für die volle Nutzung der Seite geocachig.com müssen Sie sich registrieren (kostenlos).
Cachename (ext. Link)CacheortMoorinfosCacheowner (ext. Link)
Moorwanderung #1: Poggenpohls- / Pockenpohlsmoor??Dötlingenmehrere Traditional Cachesflash_cache_floppy
Moor-GleichungenHude (Oldenburg)Mystery CacheDaHias
EC#2: Neustädter MoorWagenfeldEarth CacheDoc.Teddy
Aschendorfer Obermoor - Wildes MoorPapenburgMulti CacheGonzo&Xuni
Bei Huvi - dem MoorkoboldGnarrenburgMulti Cacheksmichel
Hohes Moor - High PeatOldendorf - HimmelpfortenEarth Cachehabsgefunden
Renaturierung im Forst UpjeverSchortensTraditional Cachestanhema10
Moor-Energie-Erlebnispfad #Nachwachsende RohstoffeWietmarschenTraditional Cachestylz
Podsol, Torf und Plaggenesch in der Speller DoseSpelleEarth Cache - nicht ganz so leicht zu lösenTeam Chritho
Moorkönig 2Venne / HunteburgTraditional CachePencil10
MoorlehrpfadMolbergenTraditional Cachemapkiller
Aschendorfer MoorPapenburgEarth Cachegonzales75
Was fliegt denn da?CloppenburgTraditional Cachegamblerking