Wettbewerb „Das hat Klasse – Das Moor“

Zum zweiten Mal führt der NABU-Woldenhof einen Schulklassen-Wettbewerb zum Thema „Moorschutz“ durch. Unter dem Motto „Das hat Klasse – Das Moor!“ soll ein Wettbewerb Lehrer und Schüler aller Klassen und Schulformen dazu animieren, sich mit dem Schutz der Moore zu beschäftigen und ihre Ergebnisse beim NABU-Woldenhof einzureichen. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury die drei besten Beiträge aus und ermöglicht den Gewinnerklassen eine Fahrt in eines der wertvollsten Moorgebiete Niedersachsens. Einsendeschluss ist der 15. November 2017.

Hamberger Moor

Eine Schulklasse im Moor. Bildautor: Roland Morfeld

Nachdem bereits im letzten Jahr ein Dutzend Beiträge für den Wettbewerb bei der Jury eingegangen sind, erhofft sich der Leiter des NABU-Schulbauernhofes, Roland Morfeld, jetzt eine noch größere Resonanz. Zumal es dieses Mal für die Schulklassen eine Klassenfahrt mit Übernachtung in der Heuherberge des Schulbauernhofes zu gewinnen gibt. „Wir vom NABU-Schulbauernhof bieten ein einzigartiges Teambuildingerlebnis im Moor für die Schulklassen. Da lohnt sich ein Mitmachen beim Wettbewerb“, schwärmt Roland Morfeld von den Möglichkeiten auf dem NABU-Woldenhof. Die Klassen können sich währenddessen auf einen Aufenthalt im Heuhotel des NABU-Schulbauernhofes freuen. Die Preise werden als Zuschuss für die Klassenfahrt in Höhe von 1.250 Euro, 1.000 Euro und 750 Euro verliehen.

Mit seinem Landschaftspflegebetrieb ist der NABU-Woldenhof schon seit vielen Jahren im Moorschutz aktiv. Dazu betreibt der NABU-Woldenhof in der moorreichen Region am „Ewigen Meer“ sogar eine Moorschäferei. Welchen Nutzen die Tiere dabei für die wertvollen Moorheiden haben, zeigt das Schulbauernhof-Team den Klassen am liebsten direkt vor Ort. Dort beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Klassenfahrten eingehend mit dem einmaligen Lebensraum und stellen dabei den Zusammenhang zwischen dem Erhalt von Mooren und dem Klimaschutz her. Unterstützt wird die Aktion des NABU-Woldenhofs von der Irma Waalkes Stiftung.

Interessierte Lehrer und Schüler können die Bewerbungsunterlagen per E.Mail anfordern unter info@nabu-woldenhof.de Betreff ‚Wettbewerb‘, oder sich unter 04942-990394 auch telefonisch beraten lassen.

Internetseite des NABU Woldenhof →