Lichtenmoor: Nein zur Erweiterung des Torfabbaus

Fraktionsübergreifend haben sich jetzt Kreistagspolitiker gegen einen vertieften Torfabbau im Lichtenmoor ausgesprochen. Bei seiner jüngsten Sitzung hat der Ausschuss für Landschaftspflege, Natur und Umwelt des Kreistages geschlossen seine Ablehnung zum Antrag des Unternehmens Karl Meiners, mehr Torf als bisher genehmigt im Lichtenmoor abbauen zu dürfen, zum Ausdruck gebracht. Damit unterstützen die Kreistagspolitiker die gleich lautenden Resolutionen der Samtgemeinden Heemsen und Steimbke.

„Das ist in Sachen Klimaschutz eine große Schraube, an der wir da drehen können. Wenn wir zukünftig glaubhaft bleiben wollen bei unseren Bestrebungen, das Klima zu schützen, dann müssen wir uns hier gegen den Antrag aussprechen“, sagte Frank Schmädeke (CDU) im Ausschuss: „Gerade, wenn wir den Landwirten für die Folgenutzung der Flächen Auflagen machen wollen, die nur einen Bruchteil des Effektes hätten, dann müssen wir uns dafür einsetzen, dass der Torf bleibt, wo er ist.“ (…)

Quelle: Die Harke, 26.03.2014