Moorschutzprogramm und Milchlandwirte

Moore sind Lebensräume für hochspezialisierte Pflanzen und Tiere und ein Puffer für den Kohlenstoff- und Stickstoffhaushalt der Erde. In Niedersachsen gibt es noch rund 400.000 Hektar Moorflächen und die rot-grüne Landesregierung will sie besonders schützen. Denn Moore sind natürliche CO2-Speicher. Ein neues Moorschutzprogramm soll diese Klimakomponente enthalten und neben den Hochmooren auch sogenannte Niedermoorböden berücksichtigen. Doch für viele Landwirte ist der Moorboden die Lebensgrundlage.

Quelle: Nordwest Radio Journal, 24.05.2013

Hier geht es zur Sendung