Ent… was? Entkusseln?

Natürliche Moorflächen sind weitestgehend frei von größeren Gehölzen. Viele typische Tier- und Pflanzenarten sind an diesen offenen Lebensraum optimal angepasst.

Auf vielen Naturschutzflächen im Moor stellt Gehölzaufwuchs deshalb ein Problem dar: Hier sprießen junge Birken, dort halten sich tapfer Kiefern. Die Bäume entziehen dem Boden Wasser und erschweren Wiedervernässungsmaßnahmen. Der Winter ist die optimale Zeit, die Gehölze zu entfernen, das Moor zu „entkusseln“. Naturschutzgruppen wie BUND oder NABU bieten hierzu vielerorts organisierte Termine an, die gleichzeitig viel Freude und nette Kontakte bieten. Fragen Sie doch mal bei Ihrem Naturschutzverband nach!